The Skeptic’s Guide to Open Government

von | 29. August 2018 | Blog, Literatur, Open Government

Unabhängig davon, ob Sie sich innerhalb oder außerhalb vom Open Government Partnership Netzwerk befinden, sind Sie vielleicht noch nicht von den Vorteilen der Öffnung der Regierung überzeugt. Wenn Sie die Regierung öffnen, was bekommen Sie dafür? Wenn Sie diese Frage stellen, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie.

Der Leitfaden fasst zusammen, was über die Auswirkungen der Öffnung der Regierung in fünf Bereichen bekannt ist:

1) Erbringung öffentlicher Dienstleistungen
2) Geschäftsmöglichkeiten
3) Effizienz und Kosteneinsparung der Verwaltungen
4) Verhinderung von Korruption
5) Vertrauen in die Regierung.

Jedes Kapitel stützt sich auf empirische Erkenntnisse und zeigt Möglichkeiten auf, die die Verwaltungen auf innovative Weise  zu “öffnen”.

->Skeptic’s Guide to Open Government

 

Damian Paderta

Damian Paderta

Damian Paderta ist Webgeograph & Digitalberater und beschäftigt sich mit Open Government, Open Data, Open Knowledge, Open Source und Open Science.

 

weitere Artikel

opencode.de – Open Source Code für die Öffentliche Verwaltung

opencode.de – Open Source Code für die Öffentliche Verwaltung

Open Source ist ein Dauerthema in den öffentlichen Verwaltungen. Auf der einen Seite macht freie, anpassbare Software unabhängiger von einzelnen Herstellern und fördert damit die digitale Souveränität, auf der anderen Seite ist die Migration auf quelloffene Systeme...

Open Food Facts

Open Food Facts

Open Food Facts erfasst Informationen und Daten zu Nahrungsmitteln aus der ganzen Welt. Open Food Facts ist ein Gemeinschaftsprojekt mit Mitwirkenden aus der ganzen Welt. Die Mitwirkenden des Open Food Facts-Projekts sind Menschen, die sich für Lebensmittel...

Open Access Network

Open Access Network

Die Plattform open-access.net informiert über das Thema Open Access und bietet praktische Umsetzungshilfen an. open-access.net wurde im Rahmen eines DFG-Projekts kooperativ von der Freien Universität Berlin und den Universitäten Göttingen, Konstanz und Bielefeld...