Recht auf Zugang zu Behördeninformationen – Karte

von | 10. Juli 2013 | Blog, Organisationen

Der Zugang zu Behördeninformationen ist ein weltweiter Kampf. Dennoch setzt sich das Recht auf Zugang zu Behördeninformationen international immer weiter durch. Seit 2002 hat sich die Zahl der Länder mit Informationsfreiheitsgesetzen von 40 auf 95  mehr als verdoppelt.

Das Freedom of Information Advocates Network (http://www.foiadvocates.net) , in dem Reporter ohne Grenzen (ROG) mit zivilgesellschaftlichen Gruppen aus aller Welt verbunden ist, hat nun erstmals eine Bestandsaufnahme über den globalen Kampf um die Verwirklichung des Rechts auf freien Informationszugang veröffentlicht.

Quelle: RTI

-> zur interaktiven Karte

Damian Paderta

Damian Paderta

Autor

Damian Paderta ist Webgeograph & Digitalberater und treibt die Offenheit an. Dazu hat er das Portal openall.info ins Leben gerufen.

weitere Artikel

Open-Access-Monitor

Open-Access-Monitor

Der Open-Access-Monitor dient zur Erfassung des Publikationsaufkommens deutscher akademischer Einrichtungen in wissenschaftlichen Zeitschriften. Die Analysen der Subskriptions- und Publikationsausgaben unterstützen die Transformation in den Open Access. Mit dem Aufbau...

Open Data in Kommunen

Open Data in Kommunen

Eine wachsende Zahl von Kommunen in Deutschland stellt schon jetzt offene Daten bereit. Welche Chancen und Herausforderungen Kommunen damit verbinden, hat die Bertelsmann Stiftung zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) in einer Befragung "Eine...

Open Library Badge

Open Library Badge

Die Initiative Open Library Badge möchte ein Anreizsystem für Bibliotheken schaffen, die das Konzept der Offenheit verfolgen. Der Badge soll entsprechende Aktivitäten und Angebote von Bibliotheken sichtbar machen. Er richtet sich sowohl an die Fachöffentlichkeit als...