Open Data Day Köln 2013

von | 16. Januar 2013 | Blog, Events

Der Open Data Day am 23. und 24. Februar in Köln war ein Event zum Machen & ein Tag zum Anpacken. Entwickler kennen dafür ein Wort: Hackday. An diesem Tag arbeiteten Designer, UX-Spezialisten, Marketing-Menschen und Vertreter(innen) anderer Disziplinen an gemeinsamen Ideen für Open Data. Zu Beginn der Veranstaltung wurden Visionen vorgestellt. Jeder, der ein Projekt vorschlagen und mit anderen zusammen arbeiten wollte, bekam an dem Tag eine Minute Zeit, um für die eigene Idee zu werben und Mitstreiter zu finden. Das konnten Software-Projekte sein, mussten aber nicht. Wer Leute zum gemeinsamen Brainstormen an einem Konzept suchte, konnte das auch gern probieren. Wer keine eigene Idee hatte, aber Lust am Zusammenarbeiten, konnte andere Projekte unterstützen.

-> zur Open Data Day Köln 2013 Website

Damian Paderta

Damian Paderta

Autor

Damian Paderta ist Webgeograph & Digitalberater und treibt die Offenheit an. Dazu hat er das Portal openall.info ins Leben gerufen.

weitere Artikel

Open-Access-Monitor

Open-Access-Monitor

Der Open-Access-Monitor dient zur Erfassung des Publikationsaufkommens deutscher akademischer Einrichtungen in wissenschaftlichen Zeitschriften. Die Analysen der Subskriptions- und Publikationsausgaben unterstützen die Transformation in den Open Access. Mit dem Aufbau...

Open Data in Kommunen

Open Data in Kommunen

Eine wachsende Zahl von Kommunen in Deutschland stellt schon jetzt offene Daten bereit. Welche Chancen und Herausforderungen Kommunen damit verbinden, hat die Bertelsmann Stiftung zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) in einer Befragung "Eine...

Open Library Badge

Open Library Badge

Die Initiative Open Library Badge möchte ein Anreizsystem für Bibliotheken schaffen, die das Konzept der Offenheit verfolgen. Der Badge soll entsprechende Aktivitäten und Angebote von Bibliotheken sichtbar machen. Er richtet sich sowohl an die Fachöffentlichkeit als...