Global Right to Information Update

von | 13. Juli 2013 | Blog, Literatur

Das Global Right to Information Update zeigt in sieben Weltregionen verteilt die wichtigsten Erfolge und Herausforderungen des Kampfes um Informationsfreiheit. Dabei wird deutlich, dass auch Deutschland bei der Verwirklichung des Rechts auf Informationsfreiheit weit hinter anderen europäischen Ländern hinterherhinkt. Vielzu oft werden einfache Bürger oder Journalisten als lästige Bittsteller betrachtet, so der Reporter Ohne Grenzen-Geschäftsführer Christian Mihr.

Aktivisten sollen durch die Erfahrungen in anderen Staaten und Weltregionen, die im Bericht dargestellt werden, bei ihren Bemühungen um mehr Transparenz im jeweils eigenen Land unterstützt werden. Außerdem soll dadurch der internationale Austausch über die jeweiligen Initiativen und damit die Bewegung für mehr Informationsfreiheit gestärkt werden.

-> zum Bericht (PDF – 4,9 MB)

Damian Paderta

Damian Paderta

ich bin Webgeograph & Digitalberater und beschäftige mich mit Open Government, Open Data, Open Knowledge, Open Source und Open Science. Um die Informationen zu diesen Themen zu bündeln habe ich das Portal openall.info ins Leben gerufen.

 

weitere Artikel

Open Economics Guide

Open Economics Guide

Der Open Economics Guide ist die zentrale Anlaufstelle für Forschende im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Der Open Economics Guide gibt einen Überblick über Open Science, praxisnahe Orientierung und Anleitungen, unter anderem mit: einem leicht verständlichen...

Sherpa Juliet

Sherpa Juliet

Sherpa Juliet ermöglicht es Forschern und Bibliothekaren, die Bedingungen der Geldgeber für Open-Access-Publikationen einzusehen. Sherpa Juliet ist eine durchsuchbare Datenbank und eine zentrale Anlaufstelle für aktuelle Informationen über die Politik von...