banner ads

Offene Kultur in der digitalen Gesellschaft

The Open Revolution Open-Revolution-DE1 Full view

The Open Revolution

In diesem Buch zeigt Rufus Pollock, wie die heutige „geschlossene“ digitale Wirtschaft die Quelle von Problemen ist, die von wachsender Ungleichheit über unerschwingliche Medikamente bis hin zur Macht einiger weniger Technologiemonopole reichen, um unser Denken und unsere Meinungen zu kontrollieren. Er schlägt eine Lösung vor, die den Weg in eine gerechtere, innovativere und profitablere Zukunft für alle ebnet.

Rufus Pollock, der Gründer von Open Knowledge International erklärt in dem Buch wie wir das Eigentum an Informationen und den Zugang in der digitalen Wirtschaft revolutionieren können. Heute sind Informationen überall vorhanden. Von Ihrer DNA bis zu den neuesten Blockbustern, von lebensrettenden Medikamenten bis zur App auf Ihrem Handy, von großen Daten bis zu Algorithmen. Unsere gesamte Weltwirtschaft basiert auf ihr, und die Regeln um Informationen herum betreffen uns jeden Tag. Da Informationen immer mehr in den digitalen Bereich gelangen, können sie problemlos kopiert und verteilt werden, was den Zugriff und die Kontrolle noch wichtiger macht. Aber die Regeln, die wir dafür aufgestellt haben und die sich aus der Art und Weise ergeben, wie wir mit physischem Eigentum umgehen, sind hoffnungslos schlecht an die digitale Welt angepasst.

In The Open Revolution enthüllt Pollock die Mythen, die die digitale Debatte trüben. Der Blick unter die Oberfläche, in die Grundregeln der digitalen Wirtschaft, bietet eine einfache Lösung. Die Antwort ist nicht technologisch, sondern politisch: eine Entscheidung, ob Informationen geöffnet, von allen geteilt oder geschlossen, ausschließlich im Besitz und unter Kontrolle gestellt werden. Heute sind wir in einer geschlossenen Welt den digitalen Diktatoren ausgeliefert. Rufus Pollock zeichnet einen Weg in eine „offenere“ Zukunft, die für alle funktioniert.

-> Download PDF (deutsch) 
-> Download PDF (english)