The Open Data Index

von | 7. April 2014 | Blog, Kampagnen, Open Data, Projekte

Die Open-Data-Index bewertet den Stand der offenen Regierungsdaten der ganzen Welt.  Eine wachsende Zahl von Regierungen haben sich verpflichtet ihr Daten zu öffnen, aber wie viel  Informationen werden auch tatsächlich freigegeben? Ist der verfügbaren Daten rechtlich und technisch nutzbar, so dass die Bürger, die Zivilgesellschaft und Unternehmen  die Vorteile der Informationen wirklich nutzen können? Welches sind die fortschrittlichsten Länder  in Bezug auf die Offenheit von Daten? Die Open-Data-Index ist eine Momentaufnahme der nationalen Open Data-Projekt Erfassung vom 28. Oktober 2013, und wurde entwickelt, um bei der Beantwortung solcher Fragen durch die Sammlung und Präsentation von Informationen über den Zustand der offenen Daten in der ganzen Welt -und Diskussionen zwischen Bürgern und Regierungen zu fördern.

-> zur Webseite

 

Damian Paderta

Damian Paderta

ich bin Webgeograph & Digitalberater und beschäftige mich mit Open Government, Open Data, Open Knowledge, Open Source und Open Science. Um die Informationen zu diesen Themen zu bündeln habe ich das Portal openall.info ins Leben gerufen.

 

weitere Artikel

Opendataland

Opendataland

Der Umsetzungsstand zu Open Data in Deutschland weist derzeit ein starkes Stadt-Land-Gefälle auf. Vorreiter sind hierbei mehrheitlich Großstädte (z.B. Gieß den Kiez in Berlin), während nur wenige kleinere bzw. ländliche Gemeinden oder Landkreise aktiv...

Das europäische Datenportal – data.europa.eu

Das europäische Datenportal – data.europa.eu

Das neue Datenportal der EU bietet Zugang zu offenen Daten aus internationalen, EU-, nationalen, regionalen, lokalen und Geodatenportalen. Es löst das EU Open Data Portal und das European Data Portal ab. Das Portal adressiert die gesamte Datenwertschöpfungskette, von...