Swiss Army Contaminated Sites by Interactive Things

von | 2. Juli 2012 | Blog, Datenpool, Projekte

Im Rahmen des MakeOpenData Projektes sollen die Daten über den Altlastenbestand der Schweizer Armee einfacher und attraktiver zugänglich gemacht werden. Dabei werden die einzelnen belastenden Standorte auf einer Karte georeferenziert und nach Stärke der Umwelteinwirkung farblich klassifiziert werden.

-> zur Website Swiss Army Contaminated Sites by Interactive Things.

Damian Paderta

Damian Paderta

Damian Paderta ist Webgeograph & Digitalberater und beschäftigt sich mit Open Government, Open Data, Open Knowledge, Open Source und Open Science.

 

weitere Artikel

Open Diffix

Open Diffix

Open Diffix ist ein MPI-SWS-unterstütztes offenes Softwareprojekt zur Entwicklung einer starken, aber nutzbaren Datenanonymisierung. Open Diffix basiert auf der Datenanonymisierungstechnologie Diffix, die in einer Forschungspartnerschaft zwischen der Gruppe von Paul...

Open-Science Self-Assessment

Open-Science Self-Assessment

Das Open-Science Self-Assessment R2O hilft bei der Erfassung aktueller Open-Science-Aktivitäten an Hochschulen und unterstützt mit Empfehlungen sowie Best-Practice-Beispielen. Gemeinsam mit einem Team von fünf Open-Science-Expert:innen wurde der Prototyp...