openAFRICA

von | 24. August 2018 | Blog, Open Data

openAFRICA will das größte unabhängige Repository für offene Daten auf dem afrikanischen Kontinent sein.

openAFRICA ist kein Regierungsportal. Stattdessen handelt es sich um eine Basisinitiative, die vom Code for Africa als öffentlicher Dienst aufrechterhalten wird. Die Plattform steht als kostenlose Ressource für Bürger, zivilgesellschaftliche Organisationen, Bürgerinitiativen, Medien und Behörden zur Verfügung.

Es können Datenauf openAFRICA hochgeladen werden, um sie zu speichern oder einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Daten auch bereits auf openAFRICA herunterladen und in eigenen Projekten wiederverwendet werden.

Viele der Daten über openAFRICA wurden von Pionierorganisationen, Freiwilligen oder Aktivisten befreit und sind eine eklektische Sammlung, die alles andere als umfassend ist. Hier gibt es aber vor allem Datensätze, die anderswo nur schwer zugänglich sind. openAFRICA wird von Code for Africa betreut, mit zusätzlicher Unterstützung von Amazon Web Services (AWS) und der Weltbank.

Damian Paderta

Damian Paderta

ich bin Webgeograph & Digitalberater und beschäftige mich mit Open Government, Open Data, Open Knowledge, Open Source und Open Science. Um die Informationen zu diesen Themen zu bündeln habe ich das Portal openall.info ins Leben gerufen.

 

weitere Artikel

Opendataland

Opendataland

Der Umsetzungsstand zu Open Data in Deutschland weist derzeit ein starkes Stadt-Land-Gefälle auf. Vorreiter sind hierbei mehrheitlich Großstädte (z.B. Gieß den Kiez in Berlin), während nur wenige kleinere bzw. ländliche Gemeinden oder Landkreise aktiv...

Das europäische Datenportal – data.europa.eu

Das europäische Datenportal – data.europa.eu

Das neue Datenportal der EU bietet Zugang zu offenen Daten aus internationalen, EU-, nationalen, regionalen, lokalen und Geodatenportalen. Es löst das EU Open Data Portal und das European Data Portal ab. Das Portal adressiert die gesamte Datenwertschöpfungskette, von...