Lizenzhinweisgenerator

von | 27. Mai 2016 | Blog, Open Knowledge, Software

Der Lizenzhinweisgenerator soll dabei helfen, Bilder aus Wikipedia und dem freien Medienarchiv Wikimedia Commons einfach und rechtssicher nachzunutzen.

Die Bilder, die auf Wikipedia im freien Medienarchiv Wikimedia Commons veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt und stehen zumeist unter so genannten freien Lizenzen wie z.B. den Creative-Commons-Lizenzen. Andere Werke sind dagegen rechtefrei (public domain). Diese freien Lizenzen erlauben eine unkomplizierte Nachnutzung, ohne ein gesondertes Einverständnis der Urheber, wenn bestimmte Lizenzbedingungen eingehalten werden. Der Lizenzhinweisgenerator soll dabei helfen, die erforderlichen Anforderungen an eine Nachnutzung einzuhalten und Hilfe bei der Verwendung frei lizenzierter Inhalte zu bieten.

Folgende Lizenzen werden unterstützt:

  • CC 0
  • CC BY 2.0 DE
  • CC BY 3.0 DE
  • CC BY 3.0 Unported
  • CC BY 4.0 International
  • CC BY-SA 1.0 (generic)
  • CC BY-SA 2.0 DE
  • CC BY-SA 3.0 DE
  • CC BY-SA 3.0 Unported
  • CC BY-SA 4.0 International
  • CC BY 1.0 (generic)
  • CC BY 2.0 (generic)
  • CC BY 2.5 (generic)
  • CC BY-SA 2.0 (generic)
  • CC BY-SA 2.5 (generic)

Der Lizenzhinweisgenerator soll die legale Nachnutzung von bestimmten urheberrechtlich geschützten Bildern vereinfachen. Sie kann niemals alle möglichen Anwendungsfälle und Besonderheiten abdecken und ersetzt in keinem Fall die qualifizierte juristische Beratung durch einen Anwalt. Der Lizenzhinweisgenerator richtet sich an all jene, die bei der Verwendung von Wikimedia-Bildern auf Nummer sicher gehen wollen.

-> https://lizenzhinweisgenerator.de

Damian Paderta

Damian Paderta

Damian Paderta ist Webgeograph & Digitalberater und beschäftigt sich mit Open Government, Open Data, Open Knowledge, Open Source und Open Science.

 

weitere Artikel

Open Diffix

Open Diffix

Open Diffix ist ein MPI-SWS-unterstütztes offenes Softwareprojekt zur Entwicklung einer starken, aber nutzbaren Datenanonymisierung. Open Diffix basiert auf der Datenanonymisierungstechnologie Diffix, die in einer Forschungspartnerschaft zwischen der Gruppe von Paul...

Open-Science Self-Assessment

Open-Science Self-Assessment

Das Open-Science Self-Assessment R2O hilft bei der Erfassung aktueller Open-Science-Aktivitäten an Hochschulen und unterstützt mit Empfehlungen sowie Best-Practice-Beispielen. Gemeinsam mit einem Team von fünf Open-Science-Expert:innen wurde der Prototyp...