Commons – Für eine neue Politik jenseits von Markt und Staat

von | 25. November 2012 | Blog, Literatur

Creative Commons: Die Wissensallmende in unsere Hände nehmen

Die Wissensallmende wird seit langem schlecht behandelt. Vielleicht seit jeher. Die konkreten Bedingungen dieser nachlässigen Handhabe änderten sich im Laufe der Jahrzehnte, Jahrhunderte und Jahrtausende, aber erst der Boom digitaler Netze brachte eine Wende. Er eröffnete unzählige neue Möglichkeiten, unsere kreative und kulturelle Freiheit zu entfalten. Interaktionen, die bislang vom Urheberrecht beschränkt waren – das Urheberrecht ist übrigens ein wesentlicher Bestandteil dieses schlechten Umgangs mit den Commons –, entwickelten sich explosionsartig und führten zu ganz neuen Formen gesellschaftlicher, demokratischer und ökonomischer Schaffung von Werten. Von Mike Linksvayer.

Damian Paderta

Damian Paderta

ich bin Webgeograph & Digitalberater und beschäftige mich mit Open Government, Open Data, Open Knowledge, Open Source und Open Science. Um die Informationen zu diesen Themen zu bündeln habe ich das Portal openall.info ins Leben gerufen.

 

weitere Artikel

Open Economics Guide

Open Economics Guide

Der Open Economics Guide ist die zentrale Anlaufstelle für Forschende im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Der Open Economics Guide gibt einen Überblick über Open Science, praxisnahe Orientierung und Anleitungen, unter anderem mit: einem leicht verständlichen...

Sherpa Juliet

Sherpa Juliet

Sherpa Juliet ermöglicht es Forschern und Bibliothekaren, die Bedingungen der Geldgeber für Open-Access-Publikationen einzusehen. Sherpa Juliet ist eine durchsuchbare Datenbank und eine zentrale Anlaufstelle für aktuelle Informationen über die Politik von...