Berliner Open Data-Strategie

von | 11. Juni 2012 | Blog, Literatur, Projekte

Die  “Berliner Open Data-Strategie” wurde von Dr. Wolfgang Both und Prof. Dr. Ina Schieferdecker beim Fraunhofer Verlag herausgegeben. Sie enthält organisatorische, rechtliche und technische Aspekte offener Daten in Berlin sowie ein Konzept, ein Pilotsystem und Handlungsempfehlungen. Die Broschüre analysiert zunächst den Bestand und das Potenzial, dann die Organisationen und geht anschließend auf die Architektur und die Geschäftsmodelle ein. Daraufhin werden die rechtlichen Rahmenbedingungen, sowie ein Pilotsystem vorgestellt.

-> zur  Berliner_Open_Data-Strategie

Damian Paderta

Damian Paderta

Autor

Damian Paderta ist Webgeograph & Digitalberater und treibt die Offenheit an. Dazu hat er das Portal openall.info ins Leben gerufen.

weitere Artikel

Open-Access-Monitor

Open-Access-Monitor

Der Open-Access-Monitor dient zur Erfassung des Publikationsaufkommens deutscher akademischer Einrichtungen in wissenschaftlichen Zeitschriften. Die Analysen der Subskriptions- und Publikationsausgaben unterstützen die Transformation in den Open Access. Mit dem Aufbau...

Open Data in Kommunen

Open Data in Kommunen

Eine wachsende Zahl von Kommunen in Deutschland stellt schon jetzt offene Daten bereit. Welche Chancen und Herausforderungen Kommunen damit verbinden, hat die Bertelsmann Stiftung zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) in einer Befragung "Eine...

Open Library Badge

Open Library Badge

Die Initiative Open Library Badge möchte ein Anreizsystem für Bibliotheken schaffen, die das Konzept der Offenheit verfolgen. Der Badge soll entsprechende Aktivitäten und Angebote von Bibliotheken sichtbar machen. Er richtet sich sowohl an die Fachöffentlichkeit als...